Trends im eBusiness – Eine Reise in die Geozukunft

post

Liebe Mitglieder,
Wir laden Sie herzlich ein zur Veranstaltung des eBusiness-Lotsen Südostbayern „Trends im eBusiness – Eine Reise in die Geozukunft“ am Freitag, 18. September, von 18.30 bis 22 Uhr in der Lokwelt Freilassing, Westendstraße 5.
eBusiness, Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie, sind auch für kleine und mittelständische Betriebe ein Muss und bringen entscheidende Vorteile auch in den Wettbewerbssituationen mit Online-Unternehmen. In der Veranstaltung zeigen hochkarätige Referenten, wie Unternehmer und Unternehmerinnen ihren Betrieb zukunftsfähig aufstellen. Schwerpunkte sind das erfolgreiche Geschäft mithilfe von Geodaten, Trends im Online Marketing mit Sozialen Medien sowie der Wandel der IT im Mittelstand.

 

  • Ministerialrätin Angelika Jais, im Bayerischen Finanzministerium zuständig für die Geodateninfrastruktur, erläutert die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von Geodaten in Unternehmen und die Visionen Bayerns für eine Geodateninfrastruktur auf dem Stand der Technik.
  • Professor Josef Strobl, Leiter des Fachbereichs Geoinformatik an der Universität Salzburg, unternimmt mit den Teilnehmern eine „Reise in die Geozukunft“ und zeigt anwendungsorientiert wie Geoinformatik gewinnbringend eingesetzt wird.
  • Professor Mario Jooss von der Fachhochschule Salzburg, Experte für technologische Innovationen im Tourismus, spricht über Trends im Onlinemarketing mit sozialen Medien wie Facebook, Blogs, youtube etc.
  • Informationstechnologie im Mittelstand der Zukunft ist das Thema von Thomas Neuwert, Geschäftsführer von neto consulting, Unternehmensberatung für Informationstechnologie.

 

Weit über 1.000 Unternehmer und Unternehmerinnen der Region wurden drei Jahre lang im Projekt eBusiness-Lotse Südostbayern in Veranstaltungen und Einzelgesprächen kostenlos für eBusiness sensibilisiert. Initiiert wurde das Projekt, das am 30. September endet, von der Wirtschaftsförderung Berchtesgadener Land (WFG BGL). Ihre Partner sind die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH und ROSIK e.V. in Rosenheim. Projektleiter Cornelius Roth schildert unter dem Motto „Wettbewerbsvorteil Ortsbezug“ die großen Chancen, die ortsbezogene Kompetenzen sowohl Anbietern als auch Nutzern bieten. Der eBusiness-Lotse Südostbayern oder das Netzwerk Satellitennavigation Berchtesgadener Land – Salzburg sind prominente Beispiele dafür, wie sich die Wirtschaftsförderung für das Nutzen dieser Chancen einsetzt.
Während der Pause und nach den Vorträgen können Sie sich mit den Referenten austauschen. Auf einem „Markt der eBusiness-Möglichkeiten“ erfahren und erleben Sie zahlreiche Beispiele erfolgreicher eBusiness-Anwendungen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich Ideen zu holen und mit anderen Unternehmern in Kontakt zu kommen. Zum Programmflyer.
Wir freuen uns über Ihr Kommen! Bitte melden Sie unter https://de.amiando.com/ENOASEN an oder teilen Sie uns unter info@ebusinesslotse-suedostbayern.de bis Freitag, 4. September mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen.

 
Mit freundlichen Grüßen

Cornelius Roth, Projektleiter eBusiness-Lotse Südostbayern